Evangelische Kirchengemeinde
Essen-Altstadt

Aktuell

Menschenkette

Samstag, 18. September, von 12 bis 12.30 Uhr

Menschenkette

Werden Sie Teil der Rettungskette für Menschenrechte!

Wir wollen gegen das Sterben im Mittelmeer demonstrieren und darauf aufmerksam machen, dass die Menschenrechte für alle gelten.

Die Kette soll allein in Essen 15 km lang werden und sich u.a. an der Steeler Straße, an der Auferstehungskirche, der Marktkirche und der Kreuzeskirche entlangziehen.

Gerne orange Warnweste (oder andere orange Kleidung) anziehen.

»Mehr Informationen auf kirche-essen.de

Aus der Auferstehungskirche

Video-Gottesdienst

für Sonntag, 12. September 2021

Mit diesem stimmungsvollen Gottesdienst aus der Auferstehungskirche grüßen wir unsere Zuschauer*innen herzlich und wünschen ihnen ein gesegnetes Wochenende! Die Predigt hält Pfarrerin Heike Remy; für die musikalische Gestaltung sorgt der Kammerchor der Auferstehungskirche unter der Leitung von Kantorin Stefanie Westerteicher.

Stadtkla_WIR

Marktkirche

Stadtkla_wir

Wo Musik live erklingt, bleiben wir gerne stehen. Wir lauschen und staunen über Talente – besonders, wenn sie uns ungeahnt überraschen. Gemeinsam freuen schafft ein WIR. So konnte man es auch im Sommer auf dem Marktplatz erleben: Seit Juni steht das „Stadtkla_WIR“, ein öffentliches Klavier, täglich bei gutem Wetter vor der Marktkirche. Jede*r darf spielen und seine Talente verschenken. Und die schöne Erfahrung ist: Dieses Geschenk nehmen viele Menschen gern an, spielend oder hörend. Und auf dem Platz entsteht ein Gefühl von WIR. An warmen Herbsttagen wird das Klavier weiter draußen stehen.
Fragen beantwortet Marktkirchenpfarrer Jan Vicari: 75 99 39 20.

RÜCKBLICK

Benefizkonzert der Altstadtgemeinde für Flutopfer

1.8.2021, in der Auferstehungskirche

Benefitzkonzert mit Dagmar Linde und Nina Aristova

Ein weiteres Mal brachte die Altstadtgemeinde ihre Solidarität, ihre Unterstützung und ihr Beten für die Flutopfer zum Ausdruck - nach dem Kirchenläuten und einem Gottesdienst wurde noch spontan ein Benefizkonzert organisiert.
Die Altistin Dagmar Linde und ihre Begleiterin Nina Aristova sind selbst von der Flutkatastrophe getroffen worden, haben viel verloren und mussten sogar um ihr Leben bangen. Spontan haben die Beiden ein Konzertprogramm zusammengestellt, mit dem sie nun auf Reisen gehen, um Trost zu spenden und für die Flutopfer zu sammeln.

› Mehr erfahren

RÜCKBLICK

Glockenläuten und Andacht in der Kreuzeskirche

23. Juli 2021, 18.00 Uhr

Glockenläuten und Andacht in der Kreuzeskirche

Die Altstadtgemeinde hatte sich dem Aufruf der Evangelischen Kirche im Rheinland angeschlossen und am Freitag, dem 23. Juli, um 18.00 Uhr die Glocken in der Kreuzeskirche laut in die Stadt hinein läuten lassen - auch um ein öffentliches Zeichen des Zusammenhalts, der Solidarität und des göttlichen Beistands zu setzen.
Mit einer Andacht haben der Presbyteriumsvorsitzende Matthias Helms und Pfarrerin Barbara Montag hörbar gemacht, dass wir uns gegenseitig unterstützen, füreinander beten und uns Trost und Zuversicht schenken wollen.

› Mehr erfahren

INFORMATION

Aus dem Presbyterium

Himmelfahrt 2021 Open-Air Gottesdienst

Gerne hätten wir unsere Pläne in einer Gemeindeversammlung vorgestellt und Ihre Fragen gehört, bevor wir beschließen. Eine solche Zusammenkunft ist unter Corona-Bedingungen derzeit nicht möglich. Wir gehen davon aus wir können zu einer Gemeindeversammlung im Herbst einladen.

› Mehr erfahren

FLUTKATASTROPHE

Zeichen des Zusammenhalts und der Solidarität

Die verheerende Flutkatastrophe hat viele Menschen in Nordrhein-Westfalen und in Rheinland-Pfalz hart getroffen - die reißende Flut hat Menschen getötet, Häuser zerstört, ganze Ortschaften verwüstet.
Auch viele Gemeinden in der Rheinischen Kirche sind betroffen.
Für die dringend benötigte Hilfe sind Spendenkonten eingerichtet.

› Mehr erfahren

»Marion Greve im Wortlaut

»Unterstützung und Spenden im Kirchenkreis

Gottesdienstzeiten

Neue Gottesdienstzeiten ab Juli

Auferstehungskirche 9.45 Uhr | Kreuzeskirche 11.15 Uhr

Gottesdienstzeiten

Nach der Verabschiedung von Pfarrer Kreitz im letzten September und nun Pfarrer Hunder zu Pfingsten beginnen in unserer Gemeinde neue Zeiten. Das macht sich für Sie zuallererst daran deutlich, dass unsere Gottesdienste ab dem 1. Juli neue Anfangszeiten haben.

› Mehr erfahren

Endlich wieder offen!

Aktuelle Regelungen

Die Gemeindehäuser sind wieder offen!
Gruppen und Kreise können sich ab sofort wieder unter erleichterten Bedingungen treffen. Es gelten die behördlichen Bestimmungen für Treffen im öffentlichen Raum: „Personen aus bis zu fünf Haushalten dürfen sich ohne Personenbegrenzung treffen. Immunisierte Personen aus weiteren Haushalten dürfen dazukommen.“
Praktisch bedeutet dies, bis zu 5 Haushalte mit nicht geimpften Personen und beliebig viele vollständig geimpfte Personen können teilnehmen. Maskenpflicht, Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten.
Die Gruppenleitungen geben Ihnen gerne Auskunft.

Mehr Gottesdienstteilnehmer erlaubt
Ab sofort dürfen mehr Personen an den Gottesdiensten teilnehmen und das Singen ist mit Einschränkungen erlaubt. Eine Anmeldung ist nicht mehr zwingend notwendig, aber empfohlen. Lesen Sie mehr auf dem Link unten.

Der Sommer kommt
Erleichtert können wir nun in die Ferienzeit gehen und uns über den Sommer freuen - ganz nach Paul Gerhardt: „Geh‘ aus mein Herz und suche Freud“.

Matthias Helms, Vorsitzender des Presbyteriums

»Pfarrerinnen und Pfarrer unserer Gemeinde

»Aktuelle Gottesdienstregelungen


› VERANSTALTUNGEN in unserer Gemeinde


› VERANSTALTUNGEN & KONZERTE
Forum Kreuzeskirche
| Auferstehungskirche