Evangelische Kirchengemeinde
Essen-Altstadt

Aus dem Presbyterium

Open-Air zu Himmelfahrt mit allen Pfarrerinnen und Pfarrern, Sängern der Kantorei und dem Posaunenchor der NPK. (Foto: M. Helms)

Pfarrer Hunder ist an Pfingsten in den Ruhestand verabschiedet worden. Einen direkten Nachfolger haben wir nicht eingesetzt. Ihr Ansprechpartner im ehem. Pfarrbezirk Hunder ist nun Pfarrer Nawrocik. Für den ehem. Pfarrbezirk Kreitz ist Pfarrerin Remy Ihre Ansprechpartnerin. Pfarrerin Remy und Pfarrer Nawrocik sind erste Ansprechpartner, an die Sie sich wenden können. Unterstützt werden sie von Pfarrerin Montag und den ehrenamtlich bei uns tätigen Pfarrerinnen und Pfarrern und Prädikant Nierenz. Auch der neue Marktkirchenpfarrer Jan Vicari wirkt mit.

Gottesdienste sind nur ein Teil der Aufgaben im Pfarrdienst. Damit genügend Kraft und Zeit für Seelsorge und alle weiteren Aufgaben bleibt, soll eine Pfarrerin bzw. Pfarrer die Sonntags-Gottesdienste an beiden Kirchen halten können. Dazu muss der Beginn 1½ Stunden auseinander liegen. Doch an welcher Kirche soll der Beginn geändert werden? Als gerecht sahen wir an, wenn an jeder Kirche der Beginn um ¼ Stunde verschoben wird.

Gerne hätten wir unsere Pläne in einer Gemeindeversammlung vorgestellt und Ihre Fragen gehört, bevor wir beschließen. Eine solche Zusammenkunft ist unter Corona-Bedingungen derzeit nicht möglich. Wir gehen davon aus wir können zu einer Gemeindeversammlung im Herbst einladen. Im Perspektivausschuss haben wir in Online-Sitzungen mit maßgeblicher Unterstützung durch Pfarrerin Montag gut weitergearbeitet. Wir hoffen, dass die Corona-Zahlen weiter sinken, so dass wir sobald wie möglich uns zu Klausurtagungen treffen können, in denen Gedanken und Modelle besser entwickelt und beraten werden können. Inhaltlich können wir daher noch nicht näher berichten.

Seit Himmelfahrt, 13. Mai, können wir wieder Gottesdienste in Präsenz feiern. Wir hoffen, dass sich die Lage ständig verbessert und wir bald mehr Teilnehmer begrüßen dürfen und weitere Lockerungen möglich sind. Über unsere Internetseite und die Aushänge an den Kirchen informieren wir aktuell.