Evangelische Kirchengemeinde
Essen-Altstadt

› Gemeinde

Kreuzeskirche

 
Die Kirche liegt in der nördlichen Innenstadt am Weberplatz, › Kreuzeskirchstraße 16, Ecke I. Weberstraße.

Angebote

Seit dem Verkauf der Kreuzeskirche an den Bauunternehmer Reiner Alt wird die Kirche von 3 Partnern gemeinsam bespielt: Von der Ev. Gemeinde Essen Altstadt, vom Verein Forum Kreuzeskirche, vom Unperfekthaus Essen und von der Firma Alt Facility Services (AFS).

Die Altstadtgemeinde bietet in der Kreuzeskirche ein vielseitiges Gottesdienstprogramm. Jeden Sonntag feiern wir Gottesdienst, in der Regel um 10.00 Uhr morgens. Der 1. Sonntag im Monat ist Gottesdienst mit Abendmahl. Der 2. Sonntag im Monat feiern wir einen Gottesdienst mit der Versöhnungslitanei aus Coventry. Nach jedem Gottesdienst laden wir zum Kirchkaffee im Seitenschiff der Kirche ein.

Mehrmals im Jahr finden an der Kreuzeskirche außergewöhnliche Gottesdienste statt: Gottesdienste mit besonderen Gästen, mit besonderen Themen oder an besonderen Orten. Über alle Gottesdienste an der Kreuzeskirche informiert unser monatlicher Newsletter "GottesdienstFeiern".

Seelsorger in den Pfarrbezirken Bezirken rund um die Kreuzeskirche sind Pfarrer Steffen Hunder und Pfarrer Thomas Nawrocik.

Für die Kirchenmusik an der Kreuzeskirche steht das Forum Kreuzeskirche unter der Leitung von Andy von Oppenkowski. Herzstück der Kirchenmusikalischen Arbeit ist die Essener Kantorei mit mehreren großen Konzerten im Jahr. Die große, viermanualige Schuke Orgel in der Kreuzeskirche wurde 2015 restauriert und mit einem mobilen Spieltisch ausgestattet.

Über die AFS kann die Kirche für private, geschäftliche und öffentliche Veranstaltungen gemietet werden.


Anfahrt

Mit dem Auto: A 40 – Ausfahrt Essen-Zentrum (Ost) und A 42 – Ausfahrt 13 Kreuz Essen-Nord.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Straßenbahn Linien 107/108, Haltestelle Viehofer Platz oder
10/103/105/109, Haltestelle Rheinischer Platz.


Baugeschichte

Die Kreuzeskirche wurde von 1894 und 1896 unter dem Berliner Architekte August Orth gebaut und 1896 von Kaiserin Auguste Viktoria eingeweiht. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche schwer beschädigt und musste nach dem Krieg wiederaufgebaut werden. Erst 1953 konnte die Kreuzeskirche wieder eingeweiht werden. 2013 wurde die Kirche an den Bauunternehmer Reiner Alt verkauft und im folgenden Jahr umfassend saniert. Ein Highlight des ersten Besuches in der Kreuzeskirche sind mit Sicherheit die beiden farbigen Kirchenfenster von James Rizzi, die 2016 in den Seitenschiffen eingebaut worden sind.

Neben der Architektur sind in der Kreuzeskirche auch ständig wechselnde Kunstausstellungen zu sehen. Die Kirche ist Ausstellungsraum für Werke verschiedenster essener und überregionaler Künstlerinnen und Künstler. An drei Tagen in der Woche ist die Kreuzeskirche für Besucher als Offene Kirche frei zugänglich.


Offene Kirche

Logo Pictogram Offene KircheÖffungszeiten:
Mi. + Fr. 12.00 – 19.00 Uhr
Do. 16.00 – 19.00 Uhr
Sa. 11.00 – 18.00 Uhr
So. 10.00 – 11.15 Uhr Gottesdienst und Kirchenkaffee.

Führungen in der Kreuzeskirche für Jedermann
Mittwochs (monatlich/Termine im Gemeindebrief › Kreuzeskirche).
Führungen immer mit Herrn Norbert Arndt von 15.00 bis 16.00 Uhr.