Evangelische Kirchengemeinde
Essen-Altstadt

Dienstag, 19.11.2019, 18.00 Uhr

1989-2019 - 30 Jahre Mauerfall | „Liebe Mauer“

Gottesdienst und Dialogpredigt mit anschl. Film | Filmstudio

Evangelische Männerarbeit und Ev. Kirchengemeinde Essen-Altstadt laden ein:
Veranstaltung zum Buß- und Bettag im Filmstudio, Rüttenscheider Straße 2.

Gottesdienst und Dialogpredigt zwischen Markus Meckel, letzter Außenminister der DDR, und Pfarrer Steffen Hunder. Thema: 1989-2019 - 30 Jahre Mauerfall. Musikalische Gestaltung: Blasorchester von Essen Werden unter der Leitung von Ralph Rüegg.

Im Anschluss zeigen wir den Film von Peter Timm: „Liebe Mauer“.

Die Studentin Franzi zieht im Herbst 1989 mit nicht viel mehr als ihrem Rucksack nach Berlin. Von ihrer Altbauwohnung direkt am Grenzübergang kann sie in den Osten schauen und entdeckt auf der anderen Seite der Mauer Sascha. Er ist Grenzsoldat wider Willen. Um einen Studienplatz in Medizin zu bekommen, hat er sich für drei Jahre zur Volksarmee verpflichten müssen. Franzi und Sascha verlieben sich und arrangieren heimliche Treffen. Doch Liebe in Mauerzeiten wird beobachtet — und zwar auf beiden Seiten der Mauer. Wie gut, dass Saschas Jugendfreundin Uschi ihr so ähnlich sieht. Unbemerkt tauschen die beiden Frauen ihre Ost-West-Identitäten. Endlich kann Franzi über Nacht bleiben, doch ihr Rendezvous fliegt auf. Ihre Liebe hat keine Chance, doch dann fällt die Mauer

Peter Timm („Go, Trabi, Go“, „Manta — der Film“) erzählt in seiner romantischen Komödie „Liebe Mauer“ von einer deutsch-deutschen Liebe, der nicht nur Steine, sondern eine ganze Mauer in den Weg gelegt wird — bis sie fällt. Timm schrieb auch das Drehbuch. Er wurde 1950 in Ostberlin geboren und 1973 aus der DDR ausgewiesen.